News der Kategorie Aktuelles

Flugzeugabsturz 2014: Air Algerie Flug AH5017 mit Deutschen an Bord

UN-Angaben zufolge ist das zunächst vermisste Flugzeug der Air Algerie über Mali in Westafrika abgestürzt. An Bord der Maschine sollen sich auch vier Deutsche befunden haben. Die Absturzstelle befindet sich zwischen den Städten Gao und Tessalit. Aus Algerien wurde der Flugzeugabsturz im Juli 2014 bereits bestätigt, eine Ursache für das Unglück wurde jedoch bislang nicht genannt.

Finale WM 2014: Deutschland gegen Argentinien – aktueller Spielstand, Ergebnis und Uhrzeit

Es ist endlich soweit: das Finale der WM 2014 steht kurz bevor. Deutschland trifft im Estádio Maracanã in Rio de Janeiro auf Argentinien und kämpft um den Titel des Weltmeisters. Beide Teams konnten in der Fußball WM 2014 eine gute Leistung abrufen und haben sich den Einzug ins Finale redlich verdient. Nicht nur Deutschland, sondern auch Argentinien konnte bereits in der Vergangenheit bei Weltmeisterschaften punkten. Während Deutschland bisher drei WM-Siege holen konnte (1954, 1974 und 1990) bringt es Argentinien bislang „nur“ auf zwei Siege (1978 und 1986). Daraus eine Prognose für das heutige Spiel abzuleiten, würde jedoch nicht funktionieren.

Facebook down? Aktuelle Störung des sozialen Netzwerkes

Offenbar hat Facebook aktuell Probleme mit der Erreichbarkeit. Seit etwa 9.55 Uhr ist das Netzwerk down und es erscheint eine Fehlermeldung, wenn man auf die Seite gehen möchte. Als Hinweis für den Nutzer erscheint lediglich der Hinweis „Sorry, something went wrong. We’re working on getting this fixed as soon as we can.” Was genau hinter der Störung steckt, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt.

Youtube Video: Raser auf eigener Beerdigung

Laut statistischem Bundesamt starben alleine 2013 in Deutschland 3.338 Menschen bei Verkehrsunfällen. Viele dieser Unfälle gingen auf überhöhte Geschwindigkeiten zurück. Raser bringen dabei nicht nur sich, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr. Bußgelder und der Entzug der Fahrerlaubnis schrecken längst nicht jeden ab und so kommt es Tag für Tag zu schweren Unfällen auf Deutschlands Straßen. Ein Schock-Video aus Belgien soll Raser wachrütteln und dazu motivieren, den Fuß vom Gas zu nehmen. Das Original-Video auf Youtube wurde bereits mehr als vier Millionen Mal angeklickt.

Unwetter heute – erste Todesopfer in NRW

Das Pfingstwochenende 2014 war deutschlandweit von Sonne und Hitze geprägt. Doch am Montag entluden sich mancherorts teils heftige Gewitter, bei denen bislang mindestens fünf Menschen starben. Auch heute entspannt sich die Lage kaum und weitere Unwetter sind im Anmarsch. Vor allem in NRW schlug das Unwetter richtig zu: in Düsseldorf starben drei Menschen, die in einem Gartenhaus Schutz vor dem Unwetter gesucht hatten, als eine Pappel auf das Häuschen stürzte. In Köln ist Polizeiangaben zufolge ein Radfahrer von einem Baum erschlagen worden und in Essen kam ein weiterer Mensch ums Leben.

Honinbo Shusaku und das Go Spiel

Der japanische Go-Spieler Honinbo Shusaku würde heute seinen 185. Geburtstag feiern und wird deshalb von Google mit einem aktuellen Doodle geehrt. Nicht nur der Japaner selbst, sondern auch das Spiel sind hierzulande nicht sonderlich populär, doch dennoch hat Google sein heutiges Doodle daran ausgerichtet. Das bietet die Gelegenheit, einen genaueren Blick auf das Spiel und Honinbo Shusaku zu werfen.

Wie kann man Google Einträge löschen lassen? Das Formular auf google.de

Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs liegt nun rund zwei Wochen zurück. Darin ging es vor allem darum, einen Kompromiss zwischen dem „Recht des Einzelnen auf Vergessenwerden“ einerseits und dem Informationsrecht der Öffentlichkeit andererseits zu finden. Ob peinliche Partybilder oder unangenehme, private Informationen eines Menschen – über Google lässt sich viel Privates finden, was oft mit Nachteilen für den Betroffenen verbunden ist. Google vergisst nie – und so sind selbst alte Einträge immer und überall verfügbar. Datenschützern ist Google schon lange ein Dorn im Auge und das aktuelle Urteil dürfte die Rechte des Einzelnen stärken.

Erdogan in Köln 2014: Besuch heute mit Spannung erwartet

KölnThemen dieses Artikels:

Deutschland reagiert mit Skepsis
Meinung zu Erdogan Besuch 2014
An Umfrage teilnehmen

Ministerpräsident Recep Tayyip Erdogan steht schon lange in der Kritik – sowohl in der Türkei als auch im Rest Europas. Der verheerende Korruptionsskandal, das tragische Grubenunglück von Soma mit mehr als 300 Toten sowie die aktuellen Proteste gegen die Regierung in Istanbul machen Erdogan zu einem höchst umstrittenen Politiker. Auch in Deutschland wächst der Widerstand gegen ihn. Trotz allem reist Erdogan 2014 nach Köln, um dort am heutigen Samstag Wahlkampf zu betreiben. Schließlich dürfen von den rund drei Millionen Türken in Deutschland etwa 1,5 Millionen an der im August stattfindenden Präsidentschaftswahl teilnehmen.

Grubenunglück Soma, Türkei 2014: Video zeigt Ausmaß der Katastrophe

Bei dem wohl schlimmsten Grubenunglück in der Geschichte des Landes sind im Mai 2014 mindestens 205 Menschen ums Leben gekommen. Die Katastrophe ereignete sich in Soma, einer kleinen Stadt im Westen der Türkei. Zu dem Grubenunglück im Kohlebergwerk kam es nach einer Explosion, die offenbar von einem Stromverteiler ausging. Zum Zeitpunkt des Unglücks waren fast 800 Männer im Bergwerk, die teilweise noch immer in 2.000 Meter Tiefe festsitzen. Neben den mehr als 200 Toten sollen zudem bereits einige Verletzte geborgen worden sein. Mehr als 400 Rettungskräfte sind derzeit im Einsatz und versuchen, frische Luft in die Mine zu pumpen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt. Ein nahe gelegenes Kühlhaus wurde inzwischen zur Lagerung der vielen Leichen genutzt.

Wahlomat zur Europawahl 2014: welche Partei trifft Ihre Interessen?

Der Wahlomat ist nicht nur im Vorlauf zur Bundestagswahl ein wichtiges Instrument, um sich über die eigenen politischen Vorstellungen klar zu werden. Auch die anstehende Europawahl 2014 treibt viele Wähler ins Netz, um mehr über die Standpunkte der antretenden Parteien zu erfahren und um sich auf dieser Basis eine Meinung zu formen. Insgesamt 25 Parteien haben die Wahlomat-Thesen beantwortet, sodass der Wähler durch die Beantwortung von insgesamt 38 Punkten ermitteln kann, welche Partei die eigenen Interessen am besten vertritt. Der Wahlomat zur Europawahl ist erst seit kurzem online und wie gewohnt über wahl-o-mat.de erreichbar.

Powered by WordPress | Designed by: diet | Thanks to lasik, online colleges and seo