Wahl Schleswig-Holstein 2012: Ergebnisse der 1. Hochrechnung

Die Wahllokale haben geschlossen und die Spannung auf das Ergebnis der Wahl in Schleswig-Holstein steigt. Bereits im Vorfeld wurde viel über verschiedene Koalitionsmöglichkeiten spekuliert. Vor allem das Abschneiden der Piratenpartei dient als entscheidender Faktor für die Machtverhältnisse im Landtag. Um 18 Uhr wurden die Ergebnisse der 1. Hochrechnung präsentiert, die eine Aussage über die politischen Verhältnisse in Schleswig-Holstein lieferten.

Der 1. Hochrechnung zufolge bringt die CDU es mit 30,5 Prozent der Stimmen auf das beste Ergebnis. Klare Mehrheitsverhältnisse sehen jedoch anders aus. Dicht dahinter präsentiert sich die SPD mit 29,5 Prozent. Besonders interessant ist das Ergebnis der Piratenpartei, die mit acht Prozent durchstartet und sich damit gleich zu Beginn sechs Sitze im Landtag sichert. Doch wie könnte eine Koalition aussehen? Neben einer großen Koalition gibt es verschiedene Varianten. So wäre beispielsweise eine Koalition aus SPD, Grüne und dem SSW denkbar, die jedoch nur eine äußerst knappe Mehrheit erreichen würden. Der SSW würde in diesem Fall als Zünglein an der Waage fungieren. Möglich ist auch eine Koalition aus CDU, Grüne und FDP. Sicher ist, dass es nicht leicht werden wird, eine geeignete und vor allem mehrheitsfähige Koalition zu bilden. Das Ergebnis der 1. Hochrechung der Wahl in Schleswig-Holstein 2012 gestaltet sich wie folgt (Ergebnisse laut ARD):

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.