Prognose zur Frankreich Wahl 2017 – das sagen die Umfragen

Wahl in FrankreichWahl in Frankreich

Heute, am 23.4.2017, wählt Frankreich den Nachfolger von François Hollande im ersten Wahlgang.

Insgesamt elf Kandidaten werben um die Gunst der Wähler in einem zusehends gespaltenen Land. Es gilt als wahrscheinlich, dass es in zwei Wochen zu einer Stichwahl kommen wird, in der eine Kandidatin oder ein Kandidat als Sieger hervorgehen wird. Die Frankreich Wahl 2017 gilt als besonders interessant, weil fast ein Drittel der Wähler noch unentschlossen sind. Umso schwieriger fällt es natürlich, eine Prognose zum Ausgang der Wahl zu wagen.

Umfragen zur Wahl in Frankreich

Das Institut Odaxa veröffentlichte eine Umfrage, nach der die rechtsextreme Präsidentschaftskandidatin Marine Le Pen auf 23 Prozent kommen würde. Stärker ist der Umfrage zufolge nur Emmanuel Macron mit 24,5 Prozent. Aufgrund der geringen Differenz und der hohen Anzahl an unentschlossenen Wählern dürfte es ein Kopf-an-Kopf-Rennen geben. Frankreich ist gespalten, weswegen bei großen Teilen der Bevölkerung die harten Worte von Le Pen ankommen.

Wann gibt es die ersten Ergebnisse?

Die letzten Wahllokale schließen um 20 Uhr. Ab diesem Zeitpunkt werden die ersten Hochrechnungen veröffentlicht, sodass sich an den Zahlen das mögliche Ergebnis des ersten Wahlgangs ablesen lässt. Am kommenden Tag wird dann feststehen, welche Kandidaten es in die Stichwahl im Mai schaffen. Treffen die Prognosen zu oder werden wir mit einem unerwarteten Ergebnis überrascht?

Ähnliche Beiträge:

Kommentar hinterlassen on "Prognose zur Frankreich Wahl 2017 – das sagen die Umfragen"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name, die E-Mail- und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss zugewiesen ist, mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der Name und der Zeitpunkt der Veröffentlichung.