Oskar Lafontaine hat Krebs

Oskar Lafontaine hat Krebs

Oskar Lafontaine, Parteichef der Linken, hat jetzt die Gerüchte um gesundheitliche Probleme bestätigt und der Presse mitgeteilt, dass er an Krebs leidet. Über seine politische Zukunft wollte er sich noch nicht konkret äußern.

Aufgrund seiner Erkrankung wird er sich am Donnerstag einer Operation unterziehen und sich danach vorerst zurückziehen. Die aktuelle Situation erklärt nun auch den plötzlichen Rückzug vom Fraktionsvorsitz, den Lafontaine Mitte Oktober bekanntgab.

Da der Krebs relativ früh erkannt wurde, stehen seine Chancen offenbar nicht schlecht. Deshalb schließt Oskar Lafontaine die Fortführung seiner politischen Karriere nicht aus. Wie genau seine politische Zukunft allerdings aussehen wird, möchte und kann er noch nicht sagen. Zumindest tritt er seiner Krankheit mit Optimismus und Kampfesgeist gegenüber.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.