Super Bowl 2011: Christina Aguilera vergeigt die Nationalhymne

Super BowlDer Super Bowl 2011 ist das sportliche Top-Ereignis des Jahres in den USA. Nicht nur die Spieler hatten ihren großen Auftritt. Auch Christina Aguilera, die vor dem Spiel der Pittsburgh Steelers gegen die Green Bay Packers die amerikanische Nationalhymne anstimmen sollte, war offenbar sehr nervös. Vor 100 Millionen Zuschauern, die das Spiel am Fernseher mitverfolgten, vergeigte die Sängerin ihren Auftritt und konnte sich offenbar nicht mehr so recht an den Text der Nationalhymne erinnern. In der vierten Zeile der Hymne sang sie plötzlich die Abwandlung einer anderen Strophe und löste damit jede Menge Empörung bei den patriotischen Amerikanern aus.

Die Reaktionen nach dem peinlichen Auftritt beim Super Bowl 2011 ließen nicht lange auf sich warten. Im Sekundentakt flatterten neue Tweets bei Twitter rein, wo sich Menschen über Christina Aguilera lustig machten oder ihrer Empörung freien Lauf ließen. Dass besonders viele Menschen mehr über den verpatzten Auftritt erfahren wollen, beweist ein Blick auf google.com. Sucht man dort nach Christina Aguilera, erhält man als erste Suchvorschläge „Christina Aguilera national anthem“ und „Christina Aguilera super bowl mistake“. Ein ähnliches Schicksal ereilte im Jahre 2005 die Sängerin Sarah Connor, die sich nicht mehr so recht an die deutsche Nationalhymne erinnern konnte.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.