Rente in Frankreich: Streik und Protest wegen Rentenreform artet aus

ATTENTION EDITORS : FRENCH LAW REQUIRES THAT THE FACES OF MINORS ARE MASKED IN PUBLICATIONS WITHIN FRANCE.   French high school students, with the message No thank you , shout slogans during a demonstration over pension reform in Paris October 21, 2010. France faced another day of strikes and confrontation on its streets on Thursday as the government grappled to restore fuel supply with senators just a few days away from voting on pension reform. REUTERS/Charles Platiau (FRANCE - Tags: EDUCATION CIVIL UNREST EMPLOYMENT BUSINESS POLITICS)

Rente mit 60 oder erst mit 62? Diese Frage stellen sich in diesen Tagen die Menschen in Frankreich. Die Bürger wehren sich jedoch vehement gegen die geplante Rentenreform, die vorsieht, das Renteneintrittsalter von 60 auf 62 Jahre anzuheben. Vor allem die jungen Menschen gehen verstärkt auf die Straße. Sie fürchten, dass es dann noch weniger Arbeitsplätze geben könnte.

Die Proteste nehmen unterdessen immer stärkere Formen an. Der Flughafen von Marseille wurde über mehrere Stunden hinweg blockiert, Züge fahren nicht und mehrere Universitäten sind geschlossen. Durch einen Streik in der Region Paris wurden Autobahnen und Zugverbindungen lahm gelegt und in vielen Städten kam es zu Auseinandersetzungen mit der Polizei. Gleichzeitig sorgt die Debatte über die Rente mit 67 in Deutschland für Diskussionen, allerdings nicht in den Ausmaßen wie in Frankreich.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.