Bayern Wahl 2013: Wahlbeteiligung höher als bei letzter Landtagswahl

Auch wenn noch keine finale Statistik zur Wahlbeteiligung bei der Bayern Wahl 2013 vorliegt, lässt sich doch eine deutliche Tendenz hin zu einer steigenden Beteiligung konstatieren. In München lag die Wahlbeteiligung um 14 Uhr bereits bei 49,7 Prozent, bei der Landtagswahl 2008 waren es zum gleichen Zeitpunkt nur 40,9 Prozent. In anderen bayerischen Städten war die Diskrepanz zwischen 2013 und 2008 zwar nicht ganz so hoch, doch angesichts der vielen Briefwähler dürfte auch dort die Wahlbeteiligung gestiegen sein.

Gestiegenes Interesse an Bayern Wahl 2013

9,5 Millionen Bayern haben heute die Möglichkeit, die Politik ihres Bundeslandes für die kommenden fünf Jahre mitzuprägen. Die CSU unter Horst Seehofer versucht bei der diesjährigen Wahl, ihre absolute Mehrheit zurück zu gewinnen. Vor fünf Jahren fiel die Partei deutlich unter die 50-Prozent-Marke, was aktuellen Umfragen zufolge in diesem Jahr nicht der Fall sein wird. Neben dem schlechten Wahlergebnis der CSU bei der letzten Wahl ging auch die Wahlbeteiligung zurück. Damals gaben nur 57,9 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme ab. Bei der Bayern Wahl 2013 dürfte dieser Wert wohl höher ausfallen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.