Olympische Spiele 2012 in London: Sicherheit durch 40.000 Einsatzkräfte

Vom 27. Juli bis zum 12. August 2012 steht die englische Hauptstadt ganz im Zeichen des Sports. Die Olympischen Spiele 2012 lenken die Aufmerksamkeit der Weltöffentlichkeit auf die Millionenstadt an der Themse, in der sich Sportler aus der ganzen Welt einfinden werden. Zum dritten Mal präsentiert sich London bereits als Gastgeber für das große Sportereignis und will auch 2012 für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Vor allem die Sicherheitsvorkehrungen wurden massiv ausgebaut, damit die Olympischen Spiele ohne große Zwischenfälle stattfinden können. Insgesamt werden rund 40.000 Sicherheitskräfte im Einsatz sein, davon unter anderem 13.500 Soldaten und 10.000 Polizisten. Das Militär wird vor allem aus der Luft agieren und mit Hubschraubern und Abfangjägern für Sicherheit sorgen.

Rund 200 Nationen werden zu den Olympischen Spielen nach London reisen. Auch Deutschland ist mit zahlreichen Sportlern vertreten. So treten beispielsweise die Schwimmerin Britta Steffen, die Dressurreiterin Helen Langehanenberg oder der Bahnradsportler Robert Förstemann die Reise nach London an und versuchen, sich gegen die starke Konkurrenz zu behaupten.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.