Ankerkraut und Evrgreen bei Die Höhle der Löwen

Die Höhle der Löwen im TV

Die erfolgreiche VOX-Reihe „Die Höhle der Löwen“ geht mit der 3. Staffel in die nächste Runde. Auch jetzt sind wieder viele Unternehmensgründer, Erfinder und Kreative dabei, die mit ihrer Idee um die Gunst der Löwen kämpfen. Das Ziel: eine ordentliche Summe Geld bekommen, um das eigene Business schneller vorantreiben zu können. Natürlich dient auch schon „Die Höhle der Löwen“ selbst als perfekte Marketing-Plattform. Schließlich wird das Format zur besten Sendezeit ausgestrahlt – da sind hohe Zugriffe auf die bestehenden Online-Shops selbstverständlich. Schon vorab gewährt VOX einen Vorgeschmack auf die heutigen Unternehmensgründer.

Ankerkraut – mit Gewürzen zum Erfolg?

Unter dem Namen „Ankerkraut“ wollen Anne und Stefan Lemcke Gewürze und Gewürzmischungen anbieten. Sie sind mit voller Leidenschaft dabei, haben ihre Jobs gekündigt und brauchen nun 300.000 Euro, um die nächsten Schritte einzuleiten. Aber auch die Kontakte der Löwen in den Handel können dabei hilfreich sein. Wird es das Ehepaar schaffen, mit „Ankerkraut“ erfolgreich zu werden?

Evrgreen – Pflanzen im Onlineshop

Im Gegensatz zu den Gründern von „Ankerkraut“ benötigen Philip Ehlers und Jan Nieling mit 500.000 Euro deutlich mehr Geld. Im Gegenzug bieten sie 20 Prozent ihrer Firmenanteile an. Ob das überzeugen wird? Hinter dem Namen „Evrgreen“ verbirgt sich ein Online-Shop für Pflanzen. Sie sind bereits seit 2014 aktiv und möchten ihr Business durch die Teilnahme bei „Die Höhle der Löwen“ schnell pushen. Zunächst müssen Sie heute aber Judith Williams, Frank Thelen, Jochen Schweizer, Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer überzeugen. Und die gelten bekanntlich als äußerst kritisch.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.