Bauer sucht Frau 2009: keine Chance für Maurizio & Claudia?

Bei „Bauer sucht Frau 2009“ war gestern Abend das große Finale zu sehen. Neben vielen glücklichen frischen Paaren lief es bei anderen nicht ganz so erfolgreich – wie bei Holzbauer Maurizio und Claudia.

Maurizio will sich vielleicht etwas zu viel ins Zeug legen und bedrängt Claudia nach ihrem Gefühl zu sehr. Er hat sich Hals über Kopf in sie verliebt und lässt sie das auch ständig spüren, wenn er z.B. neben ihr am Badesee liegt und ihr minutenlang in die Augen schaut oder wenn er ihr zuliebe einen Baum pflanzt, der ihn immer an sie erinnern soll.

Zwar weiß sie seine Gesten zu schätzen, doch gleichzeitig fühlt sie sich nach zehn Jahren ohne Beziehung zu sehr bedrängt. Deshalb haben sich die beiden getrennt – mit der Option auf ein weiteres Treffen. Doch so wie Claudia wirkte, schien ihr Interesse nach Maurizio nicht groß genug zu sein, dass es für „mehr“ reichen könnte. „Bauer sucht Frau“ lief insgesamt nicht gerade erfolgreich für Maurizio, der mit seiner ersten Kandidatin Conny richtig Stress hatte. Doch die Zeit wird Gewissheit bringen und zeigen, ob das Kapitel „Maurizio & Claudia“ wirklich abgeschlossen ist. Zur Not kann er sein Glück bei „Bauer sucht Frau 2010“ noch einmal versuchen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.