Bauer sucht Frau 2010: dicke Luft bei Willy und Rosi

Bei „Bauer sucht Frau 2010“ kommen sich einige Paare näher, andere scheinen sich immer mehr voneinander zu distanzieren. Zu letzteren gehören Willy und Rosi, bei denen die Harmonie ein wenig verloren ging. Auslöser war der ungepflegte Stall von Willy, der Rosi Kopfzerbrechen bereitete. Da wurde nämlich tagelang nicht sauber gemacht und die Tiere mussten im stinkenden Dreck ausharren.

Der nächste Dämpfer folgte beim Abendessen, als Willy die riesigen Fleischstücke runterwürgte und es sich hörbar schmecken ließ – zu viel für Rosi. Sie sprach sofort sein schlechtes Benehmen an und wunderte sich nicht, dass er bisher noch keine Frau am Tisch hatte. Für Willy war die Situation sichtlich unangenehm, denn er wusste nicht so wirklich, wie er darauf reagieren soll. Ob die beiden überhaupt noch eine Zukunft haben werden, wird sich in den kommenden Folgen von „Bauer sucht Frau“ zeigen.

Ähnliche Beiträge:

1 Kommentar zu "Bauer sucht Frau 2010: dicke Luft bei Willy und Rosi"

  1. M. Friedrich | 9. November 2010 um 09:42 |

    Hallo,

    die Rosi geht ja wohl garnicht. Was ist das denn für eine Tusse, die ist ja nur am rumnörgeln. Ich hoffe nur, dass Willy nicht so verzweifelt ist und denkt, es wäre die letzte Frau auf Erden. Wenn die jetzt schon nur rummotzt, kann man sich ja vorstellen, wie es erst wird, wenn Sie einen Fuß in der Tür hat. Willy kann einem nur leidtun. Ich hoffe nur, er wacht noch auf und schickt die Alte nach Hause.

    Viele Grüße
    M. Friedrich

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.