Germany’s next Topmodel 2010: Südafrika und New York

Bei Germany’s next Topmodel 2010 gab es eine große Überraschung. Alle bisherigen Gewinnerinnen der Castingshow überraschten die aktuellen Kandidatinnen in Südafrika.

Auch in der Folge vom 25.3.2010 gab es zahlreiche Patzer. Bei einem Walk unter südafrikanischem Himmel stockte die Modenschau auf einmal. Die Vorgabe schien einfach zu sein: keine Lücken beim Lauf, außerdem sollte immer eine Kandidatin von rechts und dann die nächste von links laufen. Doch irgendwie funktionierte es nicht und die Zuschauer der Show wussten nicht so recht, was los war.

Nachdem die Show vorüber war, lernten alle Kandidatinnen die bisherigen Gewinnerinnen von Germany’s next Topmodel kennen, die zu der Zeit auch in Südafrika zu tun hatten. Sie sollen den Nachwuchsmodels mit Rat und Tat zur Seite stehen.

Doch wenig später ging es schon wieder in den Flieger – und ab nach New York! Dort warteten ein Lauftraining mit einem kanadischen Model und natürlich die Entscheidung im Anschluss. Der letzte Walk vor der Jury lief aber für einige nicht wirklich gut: ein zu ernster Gesichtsausdruck, ein zu zackiger Laufstil und vieles mehr wurde kritisiert. Es gibt also noch einiges, was die Kandidatinnen von Germany’s next Topmodel 2010 lernen müssen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.