Steffi Landerer fliegt bei DSDS mit „I kissed a girl“ von Katy Perry raus

DSDS muss künftig ohne die Blondine Steffi Landerer auskommen. Sie flog nämlich in der ersten Mottoshow raus, weil nicht genügend Fans für sie anriefen.

Das Konzept der blonden DSDS-Kandidatin Steffi Landerer ging leider nicht ganz auf. So wie in der letzten Staffel Annemarie Eilfeld stets versuchte, durch Provokation und sexy Auftritte zu überzeugen, eiferte ihr offenbar Steffi nach und versuchte, so die Stimmen der Zuschauer zu ergattern. Doch bereits in der ersten Mottoshow musste sie nach ihrem Auftritt mit „I kissed a girl“ von Katy Perry DSDS verlassen.

Dass es bei DSDS nicht nur um den Gesang geht, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Es wird ja schließlich kein Supersänger, sondern ein Superstar gesucht. Und der zeichnet sich durch mehrere Attribute aus. Gute Stimme, Attraktivität, Unterhaltungswert und Charme sind wohl die wichtigsten Zutaten, um bei DSDS zu gewinnen. Damit einher geht eine entsprechende Medienpräsenz. Denn nur wer es schafft, in möglichst vielen Interviews und Presseberichten erwähnt zu werden, prägt sich auch bei den Zuschauern ein. Da verwundert es auch nicht, dass Thomas Karaoglan noch bei DSDS ist – schließlich rufen tausende junger Zuschauerinnen für den charmanten Sprücheklopfer an. Auch Ines Redjeb konnte in der Mottoshow nicht durch ihren Gesang, sondern vielmehr durch ihr gutes Aussehen glänzen. Das gab auch die Jury in aller Deutlichkeit zu. Nachdem jetzt Steffi Landerer bei DSDS ausschied, sind nur noch neun Kandidaten weiterhin dabei.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.