Hochrechnung Bundestagswahl 2017 – erste Ergebnisse der Wahl auf einen Blick

Bundestagswahl 2017Bundestagswahl 2017

Um 18 Uhr haben die Wahllokale geschlossen. Zeitgleich wird das Ergebnis der ersten Hochrechnung der Bundestagswahl 2017 bekannt gegeben. Auch wenn es sich um vorläufige Ergebnisse handelt, wird sich erfahrungsgemäß nicht mehr viel an den Stimmenanteilen ändern. Nun stehen die ersten Prognosen fest und man kann ablesen, wie sich das Machtverhältnis im Land gestaltet.

Betrachtet man sich aktuelle Prognosen, so dürften die großen Parteien eher Verluste zu erwarten haben, während Parteien wie die AfD auf Zuwächse hoffen können. Es zeichnet sich ab, dass die großen Parteien an Stimmen einbüßen mussten und dass gerade die AfD mit ca. 13,5% ein Spitzenergebnis aufgestellt hat.

Hochrechnung zur Bundestagswahl 2017

Hier sehen Sie die ersten Ergebnisse der Wahl. Anhand der Ergebnisse lässt sich abschätzen, wer Deutschland künftig regieren wird. Wird es eine große Koalition geben? Wie gut schneidet die AfD tatsächlich ab und welche Partei verpasst den Einzug in den Bundestag? Diese und weitere Fragen werden ab dem Abend, spätestens aber in den kommenden Tagen beantwortet. Die ersten Ergebnisse zeigen, dass es nicht für eine schwarz-gelbe Mehrheit reicht. Eine große Koalition könnte gerade so eine Mehrheit zustandebringen.

Hochrechnung: Quelle infratest dimap / ARD

Was bedeutet überhaupt “Hochrechnung”?

Die Hochrechnung bildet noch kein amtliches Wahlergebnis. Vielmehr handelt es sich um eine Vorhersage bzw. eine Prognose, um anhand von bisher vorliegenden Daten ein vermutliches Ergebnis zu beziffern. Wahlforschungsinstitute bedienen sich dabei aus ersten Wahlergebnissen, um eine Hochrechnung aufzustellen. Grundlage bilden beispielsweise bereits ausgezählte Stimmbezirke, die mit den Ergebnissen der letzten Wahl abgeglichen werden. Aus der Abweichung ergibt sich die Neuberechnung auf Gesamtdeutschland. Teilweise werden auch Befragungen rund um Wahllokale durchgeführt, um die Wähler zu fragen, welcher Partei sie ihre Stimme gegeben haben. Auch diese Daten werden mit bisherigen Erhebungen verglichen. Details zum Unterschied zwischen Prognose und Hochrechnung bietet die Forschungsgruppe Wahlen.

Um das Ergebnis der Hochrechnung zur Bundestagswahl möglichst präzise vorauszusagen, werden möglichst viele Daten ausgewertet. Ein Stimmbezirk alleine bietet noch keine verlässliche Grundlage. Viele Stimmbezirke in unterschiedlichen Teilen Deutschlands hingegen lassen eine relativ genaue Hochrechnung zu.

Ähnliche Beiträge:

Kommentar hinterlassen on "Hochrechnung Bundestagswahl 2017 – erste Ergebnisse der Wahl auf einen Blick"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name, die E-Mail- und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss zugewiesen ist, mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der Name und der Zeitpunkt der Veröffentlichung.