Anne Will heute Abend mit Angela Merkel zur Flüchtlingspolitik

Foto: Bundesregierung/Güngör

Heute Abend stellt sich Bundeskanzlerin Angela Merkel den kritischen Fragen von Anne Will. Das Thema: „Deutschland gespalten, in Europa isoliert – Wann steuern Sie um, Frau Merkel?“ Im Zentrum der Sendung steht die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin und eine erste Bilanz nach sehr turbulenten Monaten. Thematisiert wird dabei vor allem die Rolle Deutschlands in Europa und die Probleme innerhalb des Landes. Insbesondere die jüngsten Vorfälle in Sachsen zeigen, dass die Flüchtlingspolitik die Menschen in Deutschland bewegt und spaltet.

Angela Merkel bei Anne Will

Sendestart ist um 21.45 Uhr im Ersten. Wie auch bei vergangenen Sendungen werden im Nachgang zahlreiche Diskussionen im Web rund um die Äußerungen der Kanzlerin entstehen – vor allem bei Twitter. Wir dürfen also gespannt sein, wie Deutschland den Auftritt von Angela Merkel heute Abend bei Anne Will bewerten und kommentieren wird. Gerne können Sie auch hier einen Kommentar zur Sendung hinterlassen.

Wiederholung von Anne Will

Sie können die Sendung heute nicht live mitverfolgen? Kein Problem. Die aktuelle Ausgabe von Anne Will läuft in den nächsten Tagen auch auf anderen Sendern. Die Wiederholung findet auf den folgenden Sendeplätzen statt:

  • Mo, 29.02.16 | 02:50 Uhr – Das Erste
  • Mo, 27.02.16 | 09:30 Uhr – Phoenix
  • Mo, 29.02.16 | 20:15 Uhr – tagesschau24
  • Di, 01.03.16 | 00:30 Uhr – Radio Bremen TV, NDR
  • Di, 01.03.16 | 03:00 Uhr – MDR
  • Mi, 02.03.16 | 10:15 Uhr – 3sat

Ähnliche Beiträge:

2 Kommentare zu "Anne Will heute Abend mit Angela Merkel zur Flüchtlingspolitik"

  1. Ralf Oldag | 28. Februar 2016 um 23:44 |

    Die Merkel redet nur um den heißen Brei die soll ihren Posten Räumen und zugeben das ihre Politik gescheitert ist.

  2. Sibylle Pandya | 29. Februar 2016 um 00:04 |

    Ich bin mal wieder fassungslos, wie schlecht Frau Will ihren Job ausführt. Es wäre angenehmer, sie würde sich nicht selbst so gern ins Bild setzen wollen mit ihren Endlossätzen. Sie ist absolut nicht souverän, eine Talkshow zu leiten. Es gibt in der ARD kompetentere Menschen, die auf diesen Platz gehören. Warum nur wurde wieder auf sie zurück gegriffen. Hören Sie sich gar nicht in der Bevölkerung um? Als Nachrichtensprecherin mochten wir ihr zuhören, nicht jetzt schon wieder in einer allseits beliebten Sendung am Sonntag Abend. Ich glaube, dass Sie sehr viele Zuschauer für diese Sendung verlieren werden. Warum wird nicht einmal eine Umfrage unter den Zuschauern gestartet, wen die Zuschauer bevorzugen würden? Frau Will kommt so arrogant und selbstverliebt herüber; hört sich am liebsten reden. Schade, dass Sie, die ARD, so vielen Zuschauern diese Sendung nehmen. Denn Viele von uns werden nicht mehr einschalten. Schade!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.