Bundeswehr tötet „versehentlich“ afghanische Soldaten

Kaum eilte die Meldung über den tragischen Tod dreier deutscher Soldaten durch die Medien, naht auch schon die nächste Schreckensnachricht: die Bundeswehr tötete aus Versehen mehrere verbündete afghanische Soldaten.

Am Freitag wurde bekannt, dass drei deutsche Soldaten bei schweren Gefechten mit der Taliban getötet wurden, einige weitere wurden teils schwer verletzt. Jetzt die nächste Horrormeldung: Soldaten der Bundeswehr töteten versehentlich afghanische Soldaten.

Zu dem tragischen Vorfall kam es, als die afghanischen Verbündeten einen Kontrollpunkt passierten, ohne anzuhalten. Daraufhin eröffnete die Bundeswehr das Feuer und tötete mindestens fünf Soldaten. Inzwischen hat Angela Merkel dem afghanischen Präsidenten Hamid Karzai ihr Beileid ausgesprochen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.