Fährunglück Fehmarn: Ostsee Fähre „Lisco Gloria“ brennt lichterloh

Das Fährunglück von Fehmarn ging glimpflich aus. Alle 249 geretteten Passagiere konnten gerettet werden, Verletzte ab es nur wenige. Die Passagiere der Ostsee-Fähre werden heute nach Litauen gebracht. Einige nahmen eine andere Fähre, manche Passagiere werden allerdings mit dem Flugzeug von Hamburg nach Litauen geflogen, weil sie sich nicht mehr auf eine Fähre trauen. Schon kurz nach dem Auslaufen sei die Fähre „Lisco Gloria“ in der Nacht zum Samstag in Brand geraten.

Nun wird akribisch nach der Brandursache gesucht. Ersten Erkenntnissen zufolge könnte der Brand durch einen Defekt an einem Lkw ausgebrochen sein, der sich auf der Fähre befand. Noch in der letzten Nacht brannte die Fähre weiter, auch wenn das Feuer bereits am Abschwächen war. Die Verletzten, die durch das Fährunglück bei Fehmarn Rauchverletzungen erlitten, werden weiterhin behandelt.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.