Flug AF 447: Wrack nach Air France Absturz 2009 gefunden

Air FranceVor fast zwei Jahren ereignete sich ein tragischer Flugzeugabsturz über dem Atlantik. Eine Air France Maschine, die auf dem Weg von Rio de Janeiro nach Paris war, stürzte ins Meer. Jetzt gelang es endlich, Wrackteile zu orten und damit die Unglücksstelle zu finden. Die Ermittler zeigten Bilder, die in einer Tiefe von etwa 3.000 bis 4.000 Meter gemacht wurden und neben den Wrackteilen auch Leichen zeigten.

228 Menschen fanden bei dem Absturz des Air France Fluges AF 447 im Jahre 2009 den Tod. Jetzt, nach fast zwei Jahren der Ungewissheit, könnten die Angehörigen endlich erfahren, wie es zu dem tragischen Unglück kommen konnte. Allerdings muss dazu zunächst der Flugschreiber gefunden werden. Falls dieser trotz des enormen Drucks in der Tiefe des Meeres ausgewertet werden kann, stehen die Chancen auf eine Aufklärung der Unglücksursache gut. Unter den Opfern befanden sich auch 28 Deutsche.

Ähnliche Beiträge:

1 Kommentar zu "Flug AF 447: Wrack nach Air France Absturz 2009 gefunden"

  1. Es wird immer wieder neue Hoffnung geschürt, um hinterher feststellen zu müssen, dass die Flugschreiber nicht aufgefunden werden oder keine Lösung bringen werden.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.