Flughafen Frankfurt musste einige Flüge annullieren

Flughafen Frankfurt

Tief „Daisy“ hält Deutschland in Atem und sorgt für Probleme bei Reisenden. Auch am Frankfurter Flughafen kam es zu Verspätungen und Annullierungen.

Wie viele Flüge genau gestrichen werden mussten, ist noch nicht ganz klar. Die Rede ist aber von mehr als 200 Flügen, die heute alleine am Flughafen Frankfurt annulliert werden mussten. Ein Teil der Flüge sei bereits vorsorglich am Vorabend gestrichen worden. Die Annullierungen erstrecken sich nicht nur auf die Abflüge, sondern auch auf die Ankünfte.

Demnach mussten einige Flugzeuge Warteschleifen drehen, bevor sie landen konnten. Auf der Homepage des Frankfurter Flughafens wird empfohlen, sich vorab telefonisch über mögliche Verspätungen oder gar Ausfälle zu erkundigen. Davon machten heute bereits einige Reisende Gebrauch, weswegen es nicht zu chaotischen Zuständen am größten deutschen Airport kam. Ab heute Mittag soll sich die Wetterlage wieder etwas entspannen. Dennoch kann es weiterhin zu Verspätungen und Ausfällen kommen. Beeinträchtigungen gab es allerdings nicht nur in Frankfurt. Am Nürnberger Flughafen rutschte gestern Abend eine Maschine von der Startbahn. Verletzte gab es jedoch nicht.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.