Jan Hofer und die geschmacklose Frage beim „NDR Jahresquiz 2009“

Beim „NDR Jahresquiz 2009“ Ende Dezember sorgte eine Frage für reichlich Zündstoff, durch die Moderator Jan Hofer in Bedrängnis geriet.

Jan Hofer steht als Nachrichtensprecher normalerweise für Seriosität und eine professionelle Berichterstattung. Doch als Moderator einer NDR-Quizsendung verfehlte er mit einer Frage den guten Geschmack. So wie die erfolgreiche RTL-Sendung „Wer wird Millionär“ humorvolle Antwortmöglichkeiten zur Auswahl stellt, war dies auch vom NDR beabsichtigt.

Doch der Schuss ging zumindest mit einer Frage nach hinten los: „Was durfte Madonna laut Gerichtsbeschluss im April nicht aus Malawi mit nach Hause nehmen?“

Die vier Antwortmöglichkeiten:

A) Pelzmantel B) High Heels C) Designerfummel D) Das kleine Schwarze

Die richtige Antwort „D“ sollte Bezug zur dunkelhäutigen Adoptivtochter des Musik-Stars nehmen. Madonna durfte das Kind nämlich bei ihrem ersten Besucher nicht mitnehmen – so wie es ein Gericht beschloss. Die geschmacklose Formulierung der Antwort löste auch beim Publikum Unverständnis aus. Auch wenn sich der Sender im Nachhinein entschuldigte, hätte man doch ein wenig Fingerspitzengefühl erwarten können.

Ähnliche Beiträge:

1 Kommentar zu "Jan Hofer und die geschmacklose Frage beim „NDR Jahresquiz 2009“"

  1. Peter Straubing | 4. Januar 2010 um 17:35 |

    Unfassbar, solche Moderatoren sollten als Chefsprecher der Tagesschau sofort suspendiert werden. Der Maßstab muss mindestens so hoch wie beim Fall Eva Herman liegen. Was ist nur mit der ARD los ??

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.