Thomas Schäfer tot! Politiker begründete Suizid in Abschiedsbrief

Es ist ein Schock: Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) ist tot. Das besonders traurige an der plötzlichen Todesnachricht: der Politiker nahm sich offenbar das Leben. Was ihn dazu bewogen haben könnte, lesen Sie in diesem Artikel.

Am Sonntag trat Ministerpräsident Volker Bouffier vor die Presse und berichtete sichtlich ergriffen vom Tod des Ministers:

Die Nachricht traf mich und uns alle völlig unvorbereitet.

Der Tod Schäfers sei ein großer Verlust für das Land Hessen. Darüber hinaus würdigte der Ministerpräsident dessen Besonnenheit und Tatkraft. Bouffier gab aber auch an, dass sich Thomas Schäfer große Sorgen um die Corona-Krise machte. Er gehe davon aus, dass ihn diese Sorgen erdrückt haben. Ob das jedoch die treibende Kraft für seinen Suizid waren, lässt sich wohl nicht sagen. „Das erschüttert uns, das erschüttert mich“, so Bouffier weiter.

Thomas Schäfer ist tot – so starb er

Polizeiinformationen zufolge wurde am Samstagmittag eine leblose Person an den Bahngleisen in Hochheim gefunden. Nach weiteren Ermittlungen zur Identität des Mannes wurde bestätigt, dass es sich dabei um Thomas Schäfer handelt. Aufgrund der Umstände sowie kriminalwissenschaftlicher Auswertungen ging die Polizei schnell von einem Suizid aus. Zu den genauen Gründen gibt es bislang aber keine Informationen.

Schäfer hinterließ Abschiedsbrief

Der FAZ zufolge, die sich auf Ermittlerinformationen beruft, soll Thomas Schäfer einen Abschiedsbrief hinterlassen haben, in dem er weitere Informationen zu seinen Beweggründen äußerte. Neben Bouffier zeigten sich auch viele weitere Politiker äußerst bestürzt vom Tod Schäfers und würdigten seine Leistung für das Land.

Update vom 29.03.2020, 18:30 h: Die FAZ berichtete anfangs detaillierter über die Hintergründe des Abschiedsbriefes, löschte die Passage aber im Nachgang. In dem Abschiedsbrief soll Schäfer von einer „Aussichtslosigkeit“ gesprochen haben, was die wirtschaftliche und gesellschaftliche Lage des Landes betreffe. Inwieweit die Corona-Krise hier mit reinspielt, ist unklar.

Auf Twitter wird Thomas Schäffer indes von Politikern und Bürgern gewürdigt. So schreibt ein Nutzer beispielsweise sehr treffend:

Ein großer Politiker ist gegangen, ein toller Mensch hat sich verabschiedet!

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.