Umfrage zur Uhrumstellung 2014: sinnvoll oder nicht?

Ende März kommt die Sommerzeit und die Uhren werden um eine Stunde vorgestellt – genauer gesagt von 2 Uhr auf 3 Uhr in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Gerade in den letzten Jahren wurde verstärkt über den Sinn der Uhrumstellung diskutiert. Was bringt die Umstellung überhaupt? Und sind die dadurch entstehenden Probleme nicht größer als der Nutzen? Seit einigen Wochen sprechen sich auch einige Politiker dafür aus, die Zeitumstellung zu überdenken. Gründe gibt es genug.

Menschen mit Schlafstörungen leiden in besonderem Maße unter der Uhrumstellung. Darüber hinaus zeigen Statistiken, dass es kurz nach der Umstellung zu steigenden Unfallzahlen im Straßenverkehr kommt, weil viele Menschen übermüdet sind. Demgegenüber stehen jedoch auch Vorteile. So profitiert die Touristik, weil einige Outdoor-Aktivitäten auch bis in die späten Abendstunden hinein durchgeführt werden können.

Uhrumstellung 2014 – was denken Sie?

Da es sowohl Vor-, als auch Nachteile der Uhrumstellung gibt, sind jetzt Sie gefragt: in einer kleinen Umfrage können Sie Ihre Stimme abgeben und mitteilen, wie Sie entscheiden würden. Die zentrale Frage lautet: soll die Zeitumstellung beibehalten werden oder nicht? Stimmen Sie ab.

[poll id=“17″]

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.