Das Wetter in Deutschland: Hitze bestimmt den Alltag

BERLIN - JULY 01:  Young women cool off at a water fountain as temperatures reached 27 degrees Celsius on July 1, 2008  in Berlin, Germany. The weather forecast for Berlin calls for even higher temperatures in coming days.  (Photo by Sean Gallup/Getty Images)

Das aktuelle Wetter in Deutschland ist in weiten Teilen des Landes noch immer von großer Hitze geprägt. Auch wenn es zwischenzeitlich kurz unter die 30-Grad-Marke geht, werden am Wochenende wieder deutlich höhere Temperaturen erwartet. Selten war es in Deutschland so lange am Stück so heiß wie im Moment. Spitzenwerte von fast 40 Grad machen jede noch so kleine Bewegung zu einem schweißtreibenden Akt.

Das heiße Wetter in Deutschland bleibt nicht ohne Folgen: Kreislaufprobleme bei älteren Menschen, schlechtere Ernten bei den Bauern und überhitzte Züge machen den Alltag nicht gerade leichter. Am Wochenende sorgte die Deutsche Bahn für Furore, als die Klimaanlage im ICE ausfiel und die Temperaturen dort dramatisch in die Höhe schnellten. Nicht ganz so schlimm, aber dennoch kaum auszuhalten, sind auch die Temperaturen in Regionalzügen.

In neueren Zügen gibt es zwar eine Klimaanlage, die ist den hohen Temperaturen aber nicht immer gewachsen. Deshalb herrschen trotz Klimaanlage oft tropische Temperaturen, sodass sich Fahrgäste reihenweise beschweren. Manch einen verwundert es zu Recht, dass in Deutschland hochmoderne Züge entwickelt werden, funktionsfähige Klimaanlagen aber nicht vorhanden sind.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.