Osterstau 2012: Stauprognose für Ostern in Deutschland

Stau an OsternDie Stauprognose für Ostern 2012 gestaltet sich vor allem am Wochenende nicht gerade positiv. Der ADAC ließ verkünden, dass insbesondere am Freitag und Samstag mit Staus zu rechnen ist, am Sonntag nimmt das Verkehrsaufkommen etwas ab. In elf Bundesländern haben die Osterferien begonnen und viele machen sich mit dem Auto auf den Weg ans Meer oder in die Berge. Heute Mittag staute sich bereits der Verkehr auf der A 7 vor dem Elbtunnel und auch auf anderen wichtigen Autonahnen in Deutschland müssen sich die Autofahrer in Geduld üben.

Wo gibt es Staus an Ostern?

Aufgrund des erhöhten Verkehrsaufkommens und zahlreichen Baustellen muss bundesweit mit Staus gerechnet werden. So müssen sich Autofahrer beispielsweise auf der A1 (Hamburg Bremen Dortmund Köln), der A3 (Frankfurt Würzburg Nürnberg) und der A9 (Berlin Nürnberg München) auf einen Osterstau einstellen. Wer gen Süden reisen möchte, muss auf der Brennerautobahn geduldig sein. Auch hier ist mit viel Verkehr zu rechnen.

Auch wenn man trotz der Staus möglichst schnell ans Urlaubsziel kommen will, sollte man genügend Zeit einplanen, nicht auf Pausen verzichten und seinen Kindern keine zu langen Fahrten zumuten. Wenn möglich, sollte man nach ein paar Stunden einen Fahrerwechsel machen, damit sich der andere etwas ausruhen kann – denn gerade Staus strapazieren oftmals die Nerven.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.