Robert Enke: sein Todestag am 10. November

Wales vs Germany World Cup 2010 qualifying group 4 01/04/09 Photo Nicky Hayes/Fotosports International Germany goalkeeper Robert Enke takes on refereshment.

Der Tod von Robert Enke vor fast genau einem Jahr beschäftigt noch heute viele Menschen in Deutschland. Morgen vor genau einem Jahr, am 10. November 2009, nahm sich der Torwart von Hannover 96 das Leben. Damals versammelten sich rund 40.000 Trauernde im Stadion, um Abschied von Robert Enke zu nehmen. An seinem morgigen Todestag sollen die Gedenkfeiern deutlich ruhiger und in kleinerem Rahmen abgehalten werden.

Was die Menschen hierzulande so sehr schockte war vor allem die Tatsache, dass Enke seine Depressionen nicht in den Griff bekam und – um seine Karriere nicht zu schädigen – alles daran setzte, um diese Krankheit vor seinem Verein geheim zu halten. In einer äußerst bewegenden Pressekonferenz stellte sich seine Frau den Journalisten und versuchte, wenigstens ein bisschen Licht ins Dunkel zu bringen. Aber selbst für sie kam der Freitod ihres Mannes unerwartet. Robert Enke stürzte sich vor einen Zug und starb sofort.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.