Rosenmontagszug Mainz 2019: Absage wegen Sturm?

Am Montag ist es wieder soweit! Der Rosenmontagszug 2019 steht bevor und Mainz wappnet sich für den Besucheransturm. Nachdem wir im Februar mit reichlich Sonne und frühlingshaften Temperaturen verwöhnt wurden, schlägt das Wetter pünktlich zum Monatswechsel um. Am Fastnachtswochenende hängt eine dichte Wolkendecke über Mainz, stellenweise soll es sogar regnen. Mit Temperaturen zwischen 10 und 12 Grad wird es aber zumindest nicht kalt. Gerade für den Rosenmontagszug in Mainz bereitet der angekündigte Sturm wesentlich größere Probleme. Viele fragen sich daher: wird der Rosenmontagszug 2019 vielleicht sogar abgesagt?

Erinnerungen an 2016 kommen hoch

Die Angst vor einer Absage des Umzuges ist durchaus berechtigt. Bereits 2016 wurde der Rosenmontagszug in Mainz wegen eines Sturmtiefs abgesagt und um ein paar Monate verschoben. Der Mainzer Carneval-Vereins (MCV) kommentierte: „Wir sind nonstop mit dem Deutschen Wetterdienst in Kontakt“. Weiterhin heißt es, man beobachte die Wetterlage ganz genau und werde am Sonntag kurzfristig entscheiden, ob eine Absage angebracht ist oder nicht. Derzeit sieht es jedoch eher danach aus, dass der Rosenmontagszug wie geplant um 11.11 Uhr starten kann.



Selbstverständlich informieren wir in diesem Beitrag über das aktuelle Geschehen. Sollte die Wetterlage doch eine Absage des Umzuges erforderlich machen, so werden wir an dieser Stelle darauf hinweisen. Derzeit sind für Mainz Sturmböen von 85 km/h gemeldet.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.