Stromausfall in Berlin Köpenick am 19.02 19: Schulen bleiben geschlossen

Chaos in Berlin Köpenick: am Dienstag, den 19.02.19, wurde gegen 14.00 Uhr im Zuge von Bauarbeiten eine Stromleitung zerstört. Die Folge: rund 30.000 Haushalte sind ohne Strom. Deshalb mussten einige Schulen und auch Kitas am Mittwoch schließen. Auch einige Bahnlinien in Köpenick können nicht verkehren. Die Verantwortlichen arbeiten unter Hochdruck an der Behebung der Störung, allerdings handelt es sich dabei um eine anspruchsvolle Aufgabe, die einfach Zeit benötigt. Prognosen zufolge soll der Stromausfall in Berlin wieder gegen 15 Uhr am Mittwoch behoben sein.

Stromausfall in Berlin: auch Krankenhaus betroffen

Auch das Krankenhaus in Berlin Köpenick ist vom Stromausfall betroffen. Dieses war vorübergehend telefonisch nicht zu erreichen. Um ganz sicher zu gehen, hat das THW eine zusätzliche Notstromversorgung eingerichtet. Ein weiteres Problem des Stromausfalls vom 19.02.: in manchen Häusern fiel die Heizung aus, was angesichts der frostigen Nachttemperaturen alles andere als angenehm sein dürfte. Der Grund: die beiden Blockheizkraftwerke in Köpenick und Friedrichshagen gingen vom Netz.



Viele Menschen tauschten sich in sozialen Medien wie Twitter aus. Auch die Polizei informierte die Bürger auf diesem Wege. So hat die Polizei beispielsweise auch ihre Präsenz in Köpenick erhöht, um den Menschen im Bedarfsfall helfen zu können.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.