Mainz: Nachgeholter Rosenmontagszug an Muttertag 2016

Stromausfall Mainz November 2017

In Mainz feierten rund 180.000 Menschen den verspäteten Rosenmontagszug – jetzt aber unter anderem Namen – der vor drei Monaten aufgrund eines Sturms abgesagt werden musste. Bei sommerlichen Temperaturen von 25 Grad fielen die Kostüme aber wesentlich leichter aus als zur Fastnachtszeit im Februar. Die Veranstalter betonten jedoch, dass der Umzug am Muttertag nicht als Ersatz für den abgesagten Fastnachtsumzug gesehen werden solle. Vielmehr wolle man das 200-jährige Jubiläum der Region Rheinhessen feiern. Wie auch immer – gefeiert wurde auf jeden Fall.

Selbstverständlich durften auch die bekannten Motivwagen nicht fehlen, die verschiedene, vorwiegend politische Themen humoristisch darstellten. Insgesamt 77 Nummern zählte der Umzug – also rund halb so viel wie am eigentlichen Rosenmontagszug. Auch die Zugstrecke wurde gekürzt. Wie auch immer die Veranstalter den Umzug in Mainz benennen wollen – für die meisten Menschen in der Stadt handelte es sich um den nachgeholten Rosenmontagszug. Nächstes Jahr hoffentlich wieder wie gewohnt am Rosenmontag.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.