Brasilien – Kroatien: Fehlentscheidung durch Schiedsrichter Yuichi Nishimura?

Das Spiel zwischen Brasilien und Kroatien bildet den Beginn der WM 2014 und wird von mehreren hundert Millionen Menschen rund um den Globus mitverfolgt. Für beide Teams steht äußerst viel auf dem Spiel und genau deswegen sind die Entscheidungen des Schiedsrichters umso wichtiger. Ausgerechnet im Eröffnungsspiel gab es eine Situation, die bei den kroatischen Spielern und vielen Zuschauern für Unverständnis sorgte. Bei einem Zweikampf kam es zu Körperkontakt – wie so oft, Fred lässt sich fallen. Schiedsrichter Yuichi Nishimura sah darin jedoch ein Foul und gab Brasilien einen Elfmeter. Dieser wurde durch Neymar ausgeführt und zu einem Tor umgewandelt: Brasilien ging damit in Führung.

Fehlentscheidung?

Sportreporter Béla Réthy sah darin eine klare Fehlentscheidung des Schiedsrichters und auch die kroatische Nationalmannschaft wollte die Entscheidung nicht gelten lassen und begann heftig zu diskutieren. Doch all das half am Ende nichts. Das Tor durch Elfmeter wurde gewertet.

Ähnliche Beiträge:

1 Kommentar zu "Brasilien – Kroatien: Fehlentscheidung durch Schiedsrichter Yuichi Nishimura?"

  1. Alfred Jacobi | 13. Juni 2014 um 00:18 |

    Es passt zur Korruption und den Mauscheleien der FIFA ,dass ein drittklassiger Schiedsrichter
    fuer das 1. Spiel der Gastgeber eingesetzt wurde,der fatale Falschentscheidungen zugunsten Brasilien trifft.Da helfen auch die anderen Schiedsrichter nicht,die auch Japaner sind-in deren Mentalitaet widerspricht man nicht dem „Haueptling“.Fussball und FIFA ist kein Sport mehr.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.