Dschungelcamp 2013: Georgina blamiert sich bei Dschungelprüfung

Das Dschungelcamp 2013 hat begonnen und damit auch die Zeit der ekligen Dschungelprüfungen. Wie auch in den vergangenen Staffeln müssen die Kandidaten auch in diesem Jahr bei den Prüfungen mit Dreck, tropischen Tieren und engen, dunklen Räumen zurechtkommen. Das hat auch Georgina, einst Kandidatin der RTL-Show „Der Bachelor“, erfahren müssen. Sie wurde von den Zuschauern des Dschungelcamps für die Dschungelprüfung gewählt, bei der die 22jährige in einen dunklen Raum klettern musste, der sich langsam mit Wasser füllt. Von diesem Raum aus gehen sechs Röhren ab, in denen nicht nur die heiß ersehnten Sterne liegen, sondern auch Tiere wie Schlangen, Spinnen, Frösche und Ratten warten. Doch ihre große Angst vor dem dreckigen Wasser und den wartenden Tieren versetzte Georgina in so große Panik, dass sie die Prüfung nach nur wenigen Minuten abbrach und die Flucht ins Freie angetreten hat.

Frust bei anderen Kandidaten

Die Nachricht, dass Georgina mit 0 Sternen zurück ins Camp ging, stieß nicht bei allen Kandidaten auf Verständnis. Zunächst dachten die anderen, Georgina würde scherzen, doch als sich herausstellte, dass es jetzt erst einmal nichts zu essen gibt, reagierte der Rest der Campbewohner mit Unverständnis. Vor allem Silva machte seinem Ärger Luft und stellte Georgina in den Senkel. Doch die ließ sich davon wenig beeindrucken und versuchte den anderen klar zu machen, dass die Prüfung nicht zu schaffen gewesen sei und dass sie dennoch alles versucht habe, um an die Sterne zu gelangen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.