Schlag den Raab Gewinner: Kandidat Björn unterliegt Raab

Stefan Raab ist zurück! Nachdem der Moderator und Entertainer bei seiner Show „Schlag den Raab“ im Dezember nicht als Gewinner hervorging und Kandidat Bernd sagenhafte 3,5 Millionen erkämpfte, konnte sich der ehrgeizige Raab in der gestrigen Ausgabe behaupten und einen knappen Sieg verbuchen. Die Entscheidung fiel erst weit nach Mitternacht, als Raab seinen Gegner Björn beim Spiel „Wackeldraht“ besiegte und damit die Sendung für sich entschied. Damit wird der Jackpot für die nächste Ausgabe von „Schlag den Raab“ auf eine Million Euro angehoben.

Gewinner trotz Erkältung

Bei den Außenspielen glänzte Stefan Raab nicht gerade durch Höchstleistung, was auch daran lag, dass er noch unter den Folgen einer Erkältung litt. Vor allem beim „Reifen aufpumpen“ und „Indiaca-Spielen“ konnte Raab seine gewohnte Leistung nicht abrufen. Dafür überzeugte er vor allem bei Wissens- und Geschicklichkeitsspielen, wodurch er letztendlich seinen Sieg herbeiführen konnte. Herausforderer Björn hätte es demnach fast geschafft, „Schlag den Raab“ als Gewinner zu verlassen. Aber nur fast. Stefan Raab bewies einmal mehr, welchen Kampfgeist er entwickeln kann und dass ihn auch eine Erkältung nicht aus der Bahn werfen kann. Damit handelt es sich bereits um den 26. Sieg, den der Moderator verbuchen kann. In der nächsten Sendung geht es dann wieder um eine Million Euro. Die Wiederholung der Sendung läuft am Sonntag ab 09.55 Uhr auf ProSieben.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.