ESC 2010 mit Panne: Spanien Auftritt von Daniel Diges wurde gestört!

Daniel Diges from Spain performs his song Algo Pequenito (Something Tiny) during the Eurovision Song Contest final in Oslo

Große Aufregung beim ESC 2010: Ein Fan stürmte während des Auftritts von Daniel Diges auf die Bühne und tanzte mit. Wenig später eilten ihm Sicherheitskräfte hinterher und bekamen den Störer schließlich zu fassen. Daniel Diges durfte seinen Song für Spanien am Ende noch einmal vorbringen.

Der Störer ist kein unbeschriebenes Blatt. In Spanien kennt man ihn unter dem Namen „Jimmy Jump“, der schon bei einigen Fußballspielen in Barcelona negativ auffiel und wichtige Spiele unterbrach. Daniel Diges nahm die Unterbrechung recht gelassen und sagte in einem Interview, dass sonst ja nur der Sieger ein zweites Mal auf die Bühne darf. Dementsprechend sah er die Neuerung als etwas Besonderes. Der Eurovision Song Contest 2010 (ESC) wird ihm aber sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. Ob der Störenfried juristisch belangt werden kann, soll noch geklärt werden. Am Ende des ESC 2010 landete Spanien auf Platz 15.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.