Filmfestspiele Venedig 2010: Premiere von „Black Swan“

Julian Schnabel (L), director of the in-competition film Miral , poses with screenwriter Rula Jebreal as they arrive for a photocall at the Excelsior Palace as part of the Venice Film Festival September 2, 2010.  REUTERS/Alessandro Bianchi  (ITALY - Tags: ENTERTAINMENT)

Am gestrigen Abend begannen bereits zum 67. Mal die Filmfestspiele von Venedig. Auch 2010 werden wieder erstklassige Filme präsentiert, die nun in aller Munde sind. Zu Beginn der Filmfestspiele gab es die Premiere des Ballett-Krimis „Black Swan“ mit Natalie Portman und Vincent Cassell in den Hauptrollen. Eine weitere Premiere durfte der Film „Machete“ von Robert Rodriguez feiern.

Jury-Präsident der Filmfestspiele 2010 in Venedig ist Quentin Tarantino, der sich auf Pressekonferenzen und in diversen Interviews den neugierigen Fragen der Journalisten stellt. Er machte als Schauspieler und Regisseur Karriere und erlangte vor allem durch Filme wie „Pulp Fiction“, „From Dusk Till Dawn“oder „Hostel“ weltweite Anerkennung. Die Filmfestspiele in Venedig dauern noch bis zum 11. September an. In den kommenden Tagen werden sich noch viele weitere Stars die Ehre geben und den roten Teppich der Lagunenstand zieren.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.