Germanys next Topmodel 2011: Kandidatinnen reisen nach London

Bei “Germanys next Topmodel” 2011 hat die erste große Reise begonnen. Für die Kandidatinnen ging es in die Modemetropole London, wo gleich am Flughafen eine Reihe schicker Oldtimer warteten. Doch den Luxus konnten die Mädchen nicht lange genießen, weil es dann bereits zum ersten Shooting ging – und das hatte es in sich.

Die Aufgabe: die Kandidatinnen von GNTM mussten sich zu viert in eine enge Telefonzelle quetschen, die sich drehte und nur zu einer Seite hin geöffnet war. Dabei ging es darum, sich möglichst gekonnt in Szene zu setzen und die späteren Fotos zu dominieren. Klar, dass es dabei zu rücksichtslosem Gedränge kam. Vor allem eine ließ ihren Konkurrentinnen keine Chance und sah auch nicht davon ab, sich festzukrallen und den anderen notfalls auch mal einen leichten Tritt zu verpassen – nämlich Sarah. Für die drei, die es am besten gemacht hatten, ging es dann zur Fashionweek nach Berlin, wo sie den großen Auftritt proben durften. Währenddessen erhielten die anderen Kandidatinnen ein großes Umstyling – wie in den letzten Folgen darf das natürlich auch bei “Germanys next Topmodel” 2011 nicht fehlen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.