Maurizio tauscht Conny gegen Claudia bei Bauer sucht Frau

Anstatt „Bauer sucht Frau“ könnte man auch schon fast „Bauer tauscht Frau“ sagen. Zumindest bei Maurizio.

Der Holzbauer, der ursprünglich aus Italien stammt, sorgte in den letzten Folgen für jede Menge Trubel. Da hatte er nämlich noch Conny auf dem Hof, mit der er sich nur stritt.  Wegen jeder Kleinigkeit bekamen sich die beiden in die Haare und führten ein klärendes Gespräch nach dem anderen. Erfolg brachte das aber gar nicht. Als dann die Tochter von Conny kam, eskalierte die Situation und Maurizio schickte sie nach Hause.

Kaum war Conny weg, griff Maurizio zum Telefon und rief Claudia an, die er irgendwie nicht mehr aus dem Kopf bekam. Und die folgte seiner Aufforderung und eilte zu ihm auf den Hof. Natürlich holte er sie an der Bushaltestelle ab und beeindruckte sie durch die Kutsche, mit der er kam.

Nach der anfänglichen Euphorie wäre es aber fast zum ersten Streit gekommen. Maurizio zeigte ihr nämlich das Zimmer, in dem sie schlafen soll: ein Doppelbett. Zunächst befürchtete sie, dass sich die beiden ein Bett teilen. Zu ihrer Beruhigung war das allerdings nicht so und beide schliefen getrennt. Vorerst.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.