Ralf Schnoor aus Hannover löst bei „Wer wird Millionär?“ die Millionenfrage

Ralf Schnoor wurde über Nacht zum Star. Der Konditor aus Hannover beantwortete bei Günther Jauchs „Wer wird Millionär?“ die Millionenfrage richtig und darf mit einer Million Euro mehr in der Tasche zurück in seine Heimat reisen. Auf dem langen Weg bis zur Millionenfrage überzeugte Ralf Schnoor durch reichlich Wissen in allen Bereichen. Da, wo jedoch die meisten Kandidaten scheitern, agierte er ebenso souverän wie bei den Fragen zuvor.

Die Millionenfrage “Wie heißt die erste deutsche Briefmarke, die 1849 in Bayern herausgegeben wurde?” beantwortete er ohne Probleme, nahm aber dennoch seinen Telefonjoker in Anspruch. Seit Anfang 2007 hat es keiner der Kandidaten bei „Wer wird Millionär?“ geschafft, die Millionenfrage zu lösen. Ralf Schnoor will aber trotz des vielen Geldes auf dem Teppich bleiben. Eine neue Wohnung soll her und eine Reise nach Australien muss auch sein. Für seine Angestellten soll es zudem eine Gehaltserhöhung geben.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.