„Supertalent 2010“: Kandidaten am Rande der Geschmacklosigkeit?

COLOGNE, GERMANY - APRIL 17: Sylvie van der Vaart and Dieter Bohlen pose during the contest 'DSDS - Deutschland Sucht Den Superstar' final show on April 17, 2010 in Cologne, Germany. (Photo by Friedemann Vogel/Getty Images)

Seit Freitag beherrscht das „Supertalent 2010“ die deutsche Medienwelt. Mit mehr als 40.000 Bewerbern kann die Show einen neuen Anmelderekord verzeichnen. Die Darbietungen der Kandidaten reichen allerdings von peinlich bis hochprofessionell. Während eine koreanische Geigerin mit ihrem Mix aus Klassik und Pop vor allem Dieter Bohlen schwer beeindruckte, musste man bei anderen Kandidaten überlegen, ob diese überhaupt ein Talent besitzen.

Für große Aufregung beim „Supertalent 2010“ sorgte vor allem Busty Heart, die mit ihrer enormen Oberweite so ziemlich alles zerdrücken konnte. Ob Dosen oder Melonen – nichts blieb heil. In der Folge am Samstag sorgte ein Australier für Verwirrung, der beim Malen auf einen herkömmlichen Pinsel verzichtet und stattdessen lieber auf sein „bestes Stück“ zurückgreift. Zunächst schien die Darbietung als geschmacklose Peinlichkeit zu Ende zu gehen. Als das gemalte Bild aber durchaus Talent erkennen ließ, relativierte sich die Meinung zumindest ein wenig. Beim „Supertalent 2010“ gibt es aber auch wirklich eindrucksvolle Kandidaten. Neben der Geigerin sorgten auch einige Gesangstalente und Akrobaten für Applaus und Standing Ovations.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.