Susan Boyle stürmt mit „I Dreamed A Dream“ die britischen Charts

Susan Boyle

Susan Boyle schaffte es gleich mit ihrem ersten Album „I Dreamed A Dream“ nach oben. 410.000 Platten konnte sie bereits verkaufen.

Mit diesem Erfolg zog Susan Boyle sogar an den Black Eyed Peas und Queen vorbei. In nur einer Woche gingen 410.000 Alben über den Ladentisch – ein Rekord.

Noch vor gar nicht allzu langer Zeit war Susan Boyle arbeitslos und lebte äußerst bescheiden in einem schottischen Dorf. Durch die Castingshow „Britain’s Got Talent“ wurde sie über Nacht zum Star und bricht mit ihren Videos auch bei Youtube sämtliche Rekorde. Die unscheinbare Frau trat in der Show auf und verzauberte durch ihre Stimme ein Millionenpublikum. Seitdem geht es für sie steil bergauf.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.