„This is it“ zum Todestag von Michael Jackson

MONTE CARLO - MAY 10:  American pop star Michael Jackson performs on stage at the World Music Awards on May 10, 2000 in Monte Carlo, Monaco. (Photo by Dave Hogan/Getty Images)

Zum ersten Todestag von Michael Jackson zeigte ProSieben den Dokumentarfilm „This is it“, der die Vorbereitungen zur geplanten Konzertreihe zeigt, die jedoch nach dem plötzlichen Tod des Musikers abgesagt werden musste. Regie führte Kenny Ortega, der mit „This is it“ den erfolgreichsten Konzertfilm aller Zeiten schuf, der etwa 200 Millionen Dollar einspielte.

Im Film werden die vielen Probetage gezeigt, an denen eine der wohl aufwändigsten Bühnenshows aller Zeiten einstudiert wurde. Mehrere dutzend Tänzer, Sänger und Musiker unterstützten das Team und sorgten für die perfekte Show. Aufgrund der unglaublichen Nachfrage nach den Tickets wurden aus den geplanten zehn Konzerten 50 gemacht. Das allerdings setzte Michael Jackson unter erheblichen Druck und trug nicht gerade zur Bewältigung seiner Probleme bei: vor allem seine Medikamentensucht wurde ihm letztendlich zum Verhängnis.

Doch dann kam alles anders: am 25.6.2009 starb Michael Jackson nach einer schlaflosen Nacht. Sein Arzt spritzte ihm mehrmals Beruhigungsmittel, zuletzt eine Dosis Propofol. Da sich alle verabreichten Medikamente in ihrer beruhigenden und atemregulierenden Wirkung unterstützten, führte das letztendlich zum Tod des King of Pop. Genau heute vor einem Jahr verbreitete sich die Nachricht wie ein Lauffeuer um die ganze Welt. Überall wurde getrauert, diverse Flashmobs sollten den Künstler ehren.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.