Erster Todestag von Michael Jackson naht

LAS VEGAS - OCTOBER 27: (TABLOIDS OUT)  Singer Michael Jackson, winner of the 2003 Humanitarian Award, speaks onstage at The 2003 Radio Music Awards at the Aladdin Casino Resort October 27, 2003 in Las Vegas, Neveda.  For more information on Jackson's humanitarian efforts, go to musicforgiving.org.  (Photos by Kevin Winter/Getty Images)

Es ist schon fast ein Jahr her, dass der King of Pop Michael Jackson starb. Kurz vor seiner großen Tour, mit der er wieder auf die Bühnen dieser Welt zurückkommen wollte, ereignete sich ein Drama, das die Medienwelt bis heute nicht losgelassen hat.

Am 25. Juni 2009 ging ein Notruf in der Rettungsleitstelle Los Angeles ein. Ein Mann sei bewusstlos aufgefunden worden, seine Atmung funktioniere nicht. Dass es sich bei dem Patienten um Michael Jackson handelte, wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand. Wenig später war er tot. Untersuchungen zeigten, was zum Tode führte: das Narkosemittel Propofol, das Michael Jackson nahm, um gegen seine erheblichen Schlagstörungen anzukämpfen. Noch einmal wurde sein ganzes Leben mit seinen Erfolgen und Tiefschlägen diskutiert. Von den Missbrauchsanschuldigungen über Pleite-Gerüchte bis hin zu seinen grandiosen Erfolgen rund um den Globus. Auch wenn die Person Michael Jackson tot ist, wird sein Mythos noch lange weiterleben.

Anlässlich seines ersten Todestages wird das TV-Programm entsprechend ausgerichtet. ProSieben zeigt beispielsweise am 24.6. „Michael Jackson’s This Is It“.

Ähnliche Beiträge:

1 Kommentar zu "Erster Todestag von Michael Jackson naht"

  1. Glasklar | 20. Juni 2010 um 16:41 |

    Hallo, ich rate jedem MJ-Fan und überhaupt jedem Menschen alle Informationen die über die Medien verbreitet werden äußerst kritisch zu betrachten. Man wird es letztendlich meistens wieder so hinstellen, daß MJ`s Unschuld (sexuelle Belästigung an Minderjährigen) nicht bewiesen werden konnte und er ein hoffnungsloser Medikamenten-Junkie mit krankhaftem Schönheitswahn war. Nichts davon ist wahr !!! Das muß Euch endlich klar sein!!!
    Was man früher die „Propaganda“ nannte sind heute die Medien. Wirkliches Wissen zu erreichen ist ein wenig aufwendiger als TV oder in die Zeitung zu gucken. Man muss dazu mindestens ein Stockwerk tiefer buddeln als bis dahin, „was jeder weiß“. Schaut mal rein bei: http://www.alles-schallundrauch.blogspot.com. Zwei Bücher lege ich jedem ans Herz: „Das Mordkomplott. Der Mord an Michael Jackson“ u. „Der Michael Jackson Code“ v. Ares Einstein! Lest Sie im Sinne der Wahrheitsfindung und zu Eurem Schutz – tut es für Eure Kinder!!!!

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.