Kostenlose Ryanair Flüge in Griechenland?

Ryanair-Chef Michael O’Leary sorgt mit einer außergewöhnlichen Idee für Aufmerksamkeit: er möchte Griechen zwei Wochen lang kostenlos fliegen lassen. Gelten soll das für die Strecken von Athen nach Kreta, Rhodos und Thessaloniki ab dem 13. Juli 2015. Doch das vermeintlich selbstlose Angebot hat einen kleinen Haken.

Bedingung für kostenlose Flüge

Doch ganz ohne Bedingungen möchte O’Leary die Griechen nicht kostenlos fliegen lassen. Er fordert von den Behörden, dem Billigflieger sämtliche Gebühren zu erlassen. Erst vor kurzem hat Ryanair erklärt, dass die Menschen in Griechenland ihre Flüge auch in bar bezahlen könnten, da bargeldlose Zahlungen derzeit kaum noch möglich sind. Ob es tatsächlich zu den Freiflügen kommen wird, muss sich noch zeigen. Zumindest hat es O’Leary geschafft, seine Airline wieder ins Gespräch zu bringen.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.