Ergebnis Bundestagswahl 2013: absolute Mehrheit für CDU / CSU?

Das Ergebnis der Bundestagswahl 2013 bringt einen klaren Sieger hervor: Angela Merkel und die CDU / CSU. Im Vergleich zur Wahl von 2009 konnte die Union um gut acht Prozent zulegen und landet aktuell bei 42,5 Prozent. Ihr Wunschkoalitionspartner FDP wird es aller Voraussicht nach nicht in den Bundestag schaffen. Doch tragisch muss das für CDU / CSU nicht zwangsläufig sein. Denn unter Umständen erreicht die Union mit ein wenig Glück eine absolute Mehrheit. Entscheidend ist das Ergebnis der „Alternative für Deutschland“ (AfD). Die liegt aktuell bei 4,9 Prozent der Stimmen und könnte es womöglich gerade noch so über die Fünf-Prozent-Marke schaffen. Es bleibt also spannend.

Vier-Parteien-Parlament?

Wenn es die AfD nicht in den Bundestag schafft, besteht dieser aus nur vier Parteien: Union, SPD, Grüne und Linke. In diesem Fall wird die CDU / CSU eine realistische Chance haben, künftig alleine zu regieren. Die Bundestagswahl 2013 hat gezeigt, wie wichtig es ist, seine Stimme abzugeben. Gerade für die AfD kommt es nun auf jede Stimme an. Erreichen Sie die nötigen fünf Prozent nicht, erhalten Sie keine Sitze im Parlament und die CDU könnte eine absolute Mehrheit für sich beanspruchen. Bis das amtliche Ergebnis feststeht, bleibt es also spannend.

(Bildquelle: Bundesregierung / Bergmann, Guido)

Ähnliche Beiträge:

Kommentar hinterlassen on "Ergebnis Bundestagswahl 2013: absolute Mehrheit für CDU / CSU?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name, die E-Mail- und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss zugewiesen ist, mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der Name und der Zeitpunkt der Veröffentlichung.