Briefporto Erhöhung 2013: was ändert sich?

Die Deutsche Post hat das Briefporto ab dem 1. Januar 2013 teilweise erhöht. Das Porto für einen Standardbrief bis 20 Gramm kostet ab sofort nicht mehr 0,55 EUR, sondern 0,58 EUR. Die Preise für Postkarten sowie für Kompakt- und Großbriefe bleiben jedoch wie gehabt. Selbstverständlich bleiben auch ältere Briefmarken mit Wertangaben in Euro nach wie vor gültig. Wer einen Standardbrief verschicken möchte, kann eine 0,55-EUR-Marke durch eine Ergänzungsbriefmarke in Höhe von drei Cent auf den aktuellen Betrag bringen. Bei neu gekauften Briefmarken steht eine 58-Cent-Marke zur Verfügung.

Die Preiserhöhung 2013 kommt nicht völlig unerwartet. Schon lange versuchte die Post, das Briefporto zu erhöhen. Die aktuelle Erhöhung ist die erste seit nunmehr 15 Jahren.

Ähnliche Beiträge:

Kommentar hinterlassen on "Briefporto Erhöhung 2013: was ändert sich?"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name, die E-Mail- und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss zugewiesen ist, mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der Name und der Zeitpunkt der Veröffentlichung.