Briefporto 2014: Erhöhung auf 60 Cent

Die Deutsche Post plant für 2014 eine erneute Erhöhung des Briefportos. Erst zu Beginn dieses Jahres sind die Kosten für einen Brief von 55 auf 58 Cent erhöht worden, im kommenden Jahr sollen es dann 60 Cent sein. Ein entsprechender Antrag bei der Bundesnetzagentur ist bereits gestellt worden. Neben Briefen sollen auch Pakete, Einschreiben und Päckchen teurer werden. Andere Formate wie Kompakt- oder Maxibriefe sollen von der geplanten Briefporto Erhöhung erst einmal nicht betroffen sein. Allerdings ist die Erhöhung abhängig von der Entscheidung der Bundesnetzagentur, die noch zustimmen muss. Diese hat jedoch bereits einen Vorschlag gemacht, welcher der Post für die nächsten fünf Jahre mehr Spielräume für Preiserhöhungen einräumt. Experten haben daher damit gerechnet, dass die Post die Preise ab 2014 anheben wird.

Zweite Erhöhung des Briefportos

Die Erhöhung des Briefportos zum 1. Januar 2013 war die erste seit 15 Jahren. Vor allem deswegen wurde der Preisanstieg von den Menschen mit Verständnis aufgenommen. Dass bereits ein Jahr später eine erneute Preiserhöhung auf dem Plan steht, sorgt bei manch einem für Unmut. Ob nun häufiger Erhöhungen des Briefportos folgen werden, bleibt abzuwarten.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.