Agatha Christie: Autorin von „Miss Marple“ hätte Geburtstag

Die britische Schriftstellerin Agatha Christie hätte heute ihren 120. Geburtstag gehabt – so kündigt es auch die Suchmaschine Google mit ihrem aktuellen Doodle auf der Startseite an. Im Mouseover ist nämlich schon zu lesen: „120ster Geburtstag von Agatha Christie“. Durch diverse Kriminalromane und Kurzgeschichten, die auch teilweise verfilmt wurden, hat die Autorin weltweite Bedeutung erlangt. Zu ihren bekanntesten Werken gehört unter anderem „Miss Marple“, eine Geschichte über eine ältere Frau, die ihre Leidenschaft als Detektivin entdeckt. Für ihre Werke wurde Agatha Christie mit wichtigen Preisen geehrt, wie beispielsweise mit dem „Grand Master Award der Mystery Writers of America“ im Jahre 1955.

Agatha Christie starb am 12. Januar 1976 in Wallingford, England. Damit wurde die Schriftstellerin stolze 85 Jahre alt. Ein bekanntes Werk, das 1978 sogar verfilmt wurde, war „Tod auf dem Nil“, das Agatha Christie 1937 geschaffen hatte. Regie führte damals John Guillermin, unter den Schauspielerin befanden sich unter anderem Peter Ustinov und Bette Davis. Daneben gab es allerdings noch eine ganze Reihe weiterer Romane, die den Weg auf die Kinoleinwand fanden.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.