Mary Shelley – Google würdigt die englische Schriftstellerin weltweit

Heute vor 213 Jahren erblickte die englische Schriftstellerin Mary Shelley das Licht der Welt. Mit ihrem bekanntesten Werk „Frankenstein“ verschaffte sich die Britin weltweite Anerkennung. Geplant war das Verfassen des Werkes allerdings nicht. Im Sommer 1816 reiste die junge Frau mit Freunden an den Genfer See, um hier Urlaub zu machen. Doch mit Dauerregen hatte damals wohl niemand gerechnet.

Kurzerhand entschlossen sich die Freunde dazu, eine Gruselgeschichte zu verfassen. Der Anfang ihres wohl bedeutsamsten Werkes… Heute, rund zwei Jahrhunderte später, denken Menschen rund um den Globus an die Schriftstellerin. Auch die Suchmaschine Google ruft am heutigen Tage die Schriftstellerin Mary Shelley in Erinnerung – nämlich durch ein aktuelles Doodle, das die Suchmaschine gleich in mehreren Ländern ziert. „Frankenstein“ liegt nicht nur als Buch in Millionen heimischen Regalen, sondern wurde auch mehrfach verfilmt.

Ähnliche Beiträge:

1 Kommentar zu "Mary Shelley – Google würdigt die englische Schriftstellerin weltweit"

  1. Lillilein | 30. August 2010 um 19:56 |

    cool! is ja der hamma! ich will auch sooo berühmt sein… wird wahrscheinlich aber nie passieren das google an mich denken wird! =-)

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.