Anna-Maria Zimmermann: Zustand nach Hubschrauberabsturz in Altenbeken kritisch

Die Sängerin und ehemalige DSDS-Kandidatin Anna-Maria Zimmermann war am Sonntag auf dem Weg zu einer Veranstaltung mit einem Hubschrauber in der Nähe von Altenbeken abgestürzt. Im Landeanflug auf ein Feld verfing sich der Helikopter in den Bäumen und stürzte ab. Alle Insassen überlebten, wurden aber schwer verletzt. Anna-Maria Zimmermann wurde sofort in eine Spezialklinik transportiert und ins künstliche Koma versetzt.

Von Seiten der Klinik hieß es, dass Anna-Maria Zimmermann großes Glück hatte. Es grenze sogar an ein Wunder, dass die junge Frau überhaupt überlebt habe. Einige Operationen musste Anna-Maria Zimmermann bereits über sich ergehen lassen. Ihr Zustand gelte zwar als stabil, eine Entwarnung könne aber noch nicht gegeben werden. Die Verletzungen waren so gravierend, dass sie regelrecht ums Überleben kämpfte. Nach dem Hubschrauberabsturz nahe Altenbeken wurde die Maschine von der Polizei in Obhut genommen und untersucht.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.