Explosion in Paris gestern –Terror Jahr 2015 und Video von Fußballspiel

Explosion und Schießerei in Paris während Fußballspiel

In Paris kam es gestern Abend am 13.11. zu heftigen Terrorattacken an unterschiedlichen Plätzen. Explosion, Schießerei, Chaos und Panik – so lässt sich die gestrige Nacht in Frankreich beschreiben. Präsident François Hollande verhängte daraufhin den Ausnahmezustand für ganz Frankreich und sprach von „bisher nie da gewesenen Terrorangriffen“. Die traurige Bilanz der Terror-Nacht in Paris: bis zu 150 Tote!

Geiselnahme und Schießerei in Konzerthalle

In der Konzerthalle „Bataclan“ kam es zu einer Geiselnahme, die in einem Blutbad endete. Medienberichten zufolge seien dabei ca. 100 Menschen getötet worden. Ein Angreifer habe – so Augenzeugen – in die Menge geschossen. Die französische Polizei tötete fünf der Terroristen. Weitere Terroristen haben sich selbst in die Luft gesprengt. Einige Terroristen konnten jedoch flüchten und noch nicht festgenommen werden.

Terror 2015 in Paris

Bereits im Januar 2015 musste Paris mit einem tragischen Terroranschlag fertig werden, der auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ verübt wurde. 12 Menschen kamen dabei ums Leben. Die Terror-Nacht von gestern mit Explosion und Schießereien stellt mit bis zu 150 Toten den traurigen Höhepunkt dar. Unterdessen wurden weitere 1.500 Soldaten in die französische Hauptstadt geschickt, um das Chaos in den Griff zu bekommen.

Explosion in Paris nahe Fußballspiel

Gestern Abend spielte die deutsche Nationalmannschaft gegen Frankreich im „Stade de France“ in Paris. Nicht weit davon entfernt kam es zu mehreren Explosionen. Die Spieler verließen das Stadion aus Sicherheitsgründen zunächst nicht. Viele Zuschauer wollten das Stadion ebenfalls nicht verlassen und begaben sich auf den Rasen, wo sie sich sicher fühlten. Auch ein kambodschanisches Restaurant in Paris wurde gestern angegriffen.

Das folgende Video zeigt, wie laut die Explosion zu hören war und wie sich die Lage im Fußballspiel zuspitzte:

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.