Jörg Kachelmann im Interview: „Ich bin unschuldig!“

Swiss meteorologist and TV weather host Joerg Kachelmann leaves the district court in Mannheim July 29, 2010. The 51-year-old journalist and presenter was arrested on charges of rape and was later released from custody until his upcoming trial on September 6, 2010. REUTERS/Ralph Orlowski (GERMANY - Tags: POLITICS CRIME LAW ENTERTAINMENT)

In den vergangenen Tagen war Jörg Kachelmann immer wieder in Interviews zu sehen. Ob bei „RTL“ oder im „Spiegel“-Interview: der Wetter-Moderator, der am Donnerstag nach mehr als viermonatiger Untersuchungshaft entlassen wurde, meldet sich nun häufig zu Wort. Es fällt auf, dass er in den Interviews immer wieder die Begriffe „Unschuld“ und „unschuldig“ verwendet. Die ständigen Wiederholungen sollen offenbar zeigen, wie sehr ihm Unrecht getan wurde.

Das OLG Karlsruhe ordnete am Donnerstag die sofortige Haftentlassung an, da kein dringender Tatverdacht mehr bestehe. Außerdem stehe Aussage gegen Aussage, weswegen seine Schuld bislang nicht festgestellt werden konnte. Hinzu kam, dass seine Ex-Freundin teils widersprüchliche Angaben machte und Jörg Kachelmann dadurch zumindest ein wenig glaubwürdiger werden ließ.

In den Monaten seiner Haftzeit wurde viel über Jörg Kachelmann berichtet. Er selbst hatte aber nie die Möglichkeit, seinen Standpunkt zu vertreten und die Vorwürfe zu entkräften. Umso mehr nutzt er nun die mediale Aufmerksamkeit um seine Person, um selbst Stellung beziehen zu können. Ob Kachelmann allerdings tatsächlich unschuldig ist, müssen die Gerichte klären. Fest steht aber auch: beharren beide Protagonisten auf ihre Variante der Vorfälle, wird seine Schuld oder Unschuld niemals abschließend bewiesen werden können.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.