Jörg Kachelmann wegen Vergewaltigung angeklagt

Über kaum einen anderen Promi wurde in den letzten Monaten so viel diskutiert, spekuliert und geurteilt wie Jörg Kachelmann, der sich den Vergewaltigungsvorwürfen seiner Ex-Freundin stellen musste. Jetzt hat ihn die Staatsanwaltschaft Mannheim wegen schwerer Vergewaltigung mit gefährlicher Körperverletzung angeklagt.

Angeblich habe der 51-jährige Meteorologe seine Ex mit einem Messer verletzt und gedroht, sie zu töten. Daraufhin vergewaltigte Jörg Kachelmann die 36-jährige, so wie es von Seiten der Staatsanwaltschaft heißt.

Allerdings erwirkten nicht nur die Aussagen der Frau die Anklage, sondern auch rechtsmedizinische Untersuchungen. Ein Glaubwürdigkeitsgutachten soll ebenfalls erstellt werden, um Licht ins Dunkel zu bringen. Der gesamte Fall spaltet schon seit Monaten die Republik. Während die einen von der Unschuld des Wettermannes überzeugt sind und von einer Verschwörung ausgehen, haben andere den bekannten Meteorologen bereits für schuldig befunden und schlagen sich auf die Seite der Frau. Fakt ist, dass weder die Schuld, noch die Unschuld bewiesen ist. Genauso sicher ist die Tatsache, dass Jörg Kachelmann wohl nie wieder vor der Kamera stehen wird. Im Falle einer Verurteilung drohen ihm mindestens fünf Jahre Haft.

Ähnliche Beiträge:

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Mit dem Abschicken Ihres Kommentars stimmen Sie zu, dass der angegebene Name und die E-Mail-Adresse mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Jedem Besucher dieser Webseite angezeigt werden nur der angegebene Name, der Kommentar und der Zeitpunkt der Veröffentlichung. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.